Josh Klassman

Jay Adams (RIP) Venice Hat, 1988

, 1988/2019
  • Material
    Fotografie/ Fine Art Print auf Hahnemühle Ultrasmooth, auf einem separaten Sticker betitelt, signiert und nummeriert
  • Edition Size
    12
  • Measurement
    Blattmaß: ca 37 x 26 cm
    Printmaß: ca 30 x 23 cm
  • Details about the frame
    Handgefertigter Nussbaum dunkler Holzrahmen, Fine Art Print erhöht auf säurefreiem Papier montiert, Außenmaße ca. 47 x 39 cm. Inkl. rückseitiger Hängeleiste, staubdicht verschlossen.
The new and affordable way to buy contemporary art

Strictly limited and signed art editions Limited stock From emerging talents to today’s most sought-after artists

Easy and free sign-up to shop our weekly deals

Über die Edition

Jay Adams war eine Legende auf dem Board: Mit seinem außergewöhnlichen Surf- und Skatestyle und seiner unangepassten, dennoch ‚gentlemanesken‘ Art ist er zu einer Symbolfigur der Skateboard-Kultur geworden.

Es ist das Jahr 1975, ein ungewöhnlich heißer Sommer und die Geburtsstunde des Pool Riding: Adams, damals 15 Jahre alt, nimmt mit den Freunden Stacy Peralta und Tony Alva sowie einigen anderen als Zephyr Skate Team (später als Z-Boys bekannt) an einem Skatewettbewerb im kalifornischen Del Mar teil. Ihr Freestyle sorgt für Aufregung, denn er hat so gar nichts mit dem zu dieser Zeit vorherrschenden Skatestil zu tun. Stattdessen nutzen die Z-Boys leer stehende Swimmingpools (aus denen später die Halfpipes werden) und entwickeln hier ihren ganz neuen Stil, der weltweit Skater aller Generationen beeinflussen wird.

Josh Klassman, ein enger Freund und Weggefährte von Adams, ebenfalls Surfer und Skater, hat in den späten 1980er Jahren Jay in jenem Moment fotografisch festgehalten, als dieser in der Halfpipe am Venice Pavillon in lässiger Pose einen „Layback Grind“ vollführt. Im August 2014 ist Adams in Mexiko bei einem Surfunfall ums Leben gekommen – die Skater-Community hat damit einen ihrer ganz großen Pioniere verloren.

Über den Künstler

Josh Klassman ist Insider, Surfer, Skater ‒ und Fotograf. Er wuchs in Venice, dem westlichen Stadtteil von Los Angeles, auf. Der Venice Pavilion war ab den 70er Jahren nicht nur legendärer Skatepark, sondern auch ein gefährliches Pflaster mit täglichen Gang-Shootings. Hier verbrachte Klassman seine Jugend und dokumentierte mit seiner Nikon FM2 die Skate- und Surfszene der 1980er und 1990er Jahre. „My photos are an insider’s perspective, I was a part of all you see, it was my everyday life.“ Klassmans Fotoarchiv aus analogen Schwarz-Weiß-Bildern versammelt heute wertvolle Momentaufnahmen. Sie dokumentieren eine Zeit, in der aus Pionieren der Skateszene wie beispielsweise Jay Adams die ersten Profiskater wurden.

Latest Exhibitions (Selection)

Josh Klassmans Fotos auf Instagram:
https://www.instagram.com/jbk_photos/?hl=en

Discover More Art